Regelmäßig finden Schüler*innen in unserem Haus Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen. Aktuell können sie sich mit der Wanderausstellung „Drogen Macht Welt Schmerz“ über sozio-ökonomische Folgen des weltweiten Drogenhandels informieren und dabei einen Einblick in „die entwicklungspolitisch relevanten Konsequenzen des Drogenkonsums, -handels und der -produktion“ (Zitat des Projekts) gewinnen.

Hintergrundinformationen finden Sie auf der Webseite der gemeinnützigen Organisation „earthlink“, die sich mit Informationskampagnen aber auch konkreten Projekten entwicklungspolitisch engagiert: http://www.drogenmachtweltschmerz.de/