Unterricht ab dem 22. Februar 2021

Sehr geehrte Eltern, lieber Schülerinnen und Schüler,
wie Sie bereits den Medien entnehmen konnten, wird nach den Faschingsferien vom Kultusministerium BW eine Öffnungsperspektive für die Rückkehr zum Präsenzunterricht aufgezeigt.
Laut Schreiben des Kultusministeriums BW vom 11.02.2021 gehen die Abschlussklassen ab dem 22. Februar in den Wechselbetrieb von Präsenz- und Fernunterricht. Das heißt, die Abschlussklassen werden in jeweils 2 Gruppen geteilt und wochenweise im Wechsel in der Schule unterrichtet. Der Unterricht findet zu den jeweiligen Unterrichtszeiten geteilt statt: die eine Gruppe in Präsenz in der Schule und die andere Gruppe nimmt gleichzeitig im Fernunterricht am Präsenzunterricht teil. Auf diese Weise können die Homeschooling-Schüler*innen von den Inhalten des Präsenzunterrichts profitieren.
Es besteht für die Schüler*innen weiterhin keine Präsenzpflicht, d.h. Eltern bzw. Schüler*innen entscheiden, ob die Schulpflicht im Präsenz- oder im Fernlernen erfüllt wird.
Für alle Klassenstufen ist es möglich, schriftliche Leistungsfeststellungen in Präsenz an der Schule durchzuführen.
Die Eingangsklassen werden, bis neue Informationen vom Kulturministerium zur Verfügung stehen, vorerst weiter im Fernunterricht bleiben.

Sollten sich Fragen ergeben, können Sie sich jederzeit gerne an die Schulleitung wenden!

Ihre Schulleitung